Hygiene

Hygiene wird in unserem Krankenhaus sehr ernst genommen. Aus diesem Grund sind an zahlreichen Stellen im Johanneum Spender mit Hände-Desinfektionsmittel aufgestellt. Diese stehen auch für Sie und Ihre Besucher zur Nutzung bereit. Eine sorgfältige Händedesinfektion ist die wichtigste und zugleich einfachste Maßnahme, um die Weiterverbreitung von Erregern zu vermeiden. Das dient der Patientensicherheit und dem Infektionsschutz, die im Krankenhaus Johanneum oberste Priorität haben. Daher nimmt unsere Einrichtung auch an der „AKTION Saubere Hände" der Weltgesundheits-Organisation WHO und am grenzüberschreitenden Netzwerk „EurSafety-Health-net", dem Programm der EU zum Aufbau eines Gesundheitsnetzwerkes gegen multiresistente Erreger wie MRSA, teil. Im Herbst 2014 erhielt das Johanneum das Hygiene-Qualitätssiegel des "EurSafety-Health-net".

Die nächsten Vorträge/Seminare

15. November 2018, Do.
Endoprothetik-Schule: Physiotherapie auch vor der OP sinnvoll  Details
19. November 2018, Mo.
Probleme mit dem Knie? Moderne Therapien vom Gelenkerhalt bis zur Prothese  Details
26. November 2018, Mo.
Wenn die Leiste bricht - Verfahren der modernen Hernienchirurgie  Details

Patientengrüße

Nutzen Sie unseren Patientengruß-Service, um schnell und unkompliziert einem Patienten in unserem Krankenhaus einen Gruß zukommen zu lassen.

Seite aufrufen

Ärzte-Newsletter

Informationen für niedergelassene Ärztinnen und Ärzte

Seite aufrufen

Gesundheitszentrum Johanneum

Seite aufrufen