Dem Schlaganfall vorbeugen - Verengte Halsschlagader erkennen und behandeln

Datum18.11.2019
Zeit19:30 Uhr - 21:00 Uhr
VeranstalterKrankenhaus Johanneum
VeranstaltungsortCafé Johanneum, Krankenhaus Johanneum
Feldstraße 1
27793 Wildeshausen
Referent/-enDr. medic (RO) Roger Skaf, Ldt. Arzt Gefäßchirurgie; Dr. med. Andreas Neulinger, Chefarzt der Klinik für Anästhesie und Internsivmedizin
Beschreibung

Ungefähr 200.000 Bundesbürger erleiden jährlich einen Schlaganfall. Die Folgen können für die Betroffenen dramatisch sein. Deshalb ist rechtzeitiges Handeln wichtig. Schon bei ersten Warnsymptomen ist eine Untersuchung der Halsschlagadern (Carotiden) auf Engstellen (Stenosen) unbedingt angezeigt. Bei höhergradiger Einengung der Halsschlagader und bei zugleich auftretenden Symptomen einer vorübergehenden Durchblutungsstörung des Gehirns sollte eine Operation an der Halsschlagader erfolgen. Ansonsten droht in absehbarer Zeit ein kompletter Schlaganfall – und dann zählt jede Minute...
Wie sehen die Frühwarnzeichen aus? Wie wird die Verengung der Halsschlagader (Carotisstenose) diagnostiziert und behandelt? Wie kann einem Schlaganfall effektiv vorgebeugt werden? Auf diese und weitere Fragen werden Dr. Roger Skaf, Leitender Arzt der Sektion Gefäßchirurgie, und Dr. Andreas Neulinger, Chefarzt der Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin, an diesem interdisziplinären Vortragsabend eingehen.

Anmeldung / Kontakt

Für unsere Fitness-Kurse ist eine Anmeldung über die Kontaktadresse kurse(at)krankenhaus-johanneum.de
erforderlich. 

Unsere Vorträge sind generell offen für jedermann und kostenlos. Eine Anmeldung ist hier nicht notwendig.