Herzwochen 2019: „Plötzlicher Herztod – Erkennung und Behandlung der Ursachen“

Die Kardiologen Dr. Uwe Panicke (links) vom MVZ Innere Medizin in der Wildeshauser Geest und Dr. Falk Theil, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin am Krankenhaus Johanneum. Sie werden auf dem gemeinsamen Vortragsabend im Café Johanneum zum Thema u0084Plötzlicher Herztod u0096 Erkennung und Behandlung der Ursachenu0093 auch auf das richtige Verhalten im Notfall eingehen. Foto: Krankenhaus Johanneum

Anlässlich der Herzwochen 2019 der Deutschen Herzstiftung im November laden das Krankenhaus Johanneum Wildeshausen und die Volkshochschule Wildeshausen auch in diesem Jahr zur Informationsveranstaltung ein. Im Café Johanneum werden am Donnerstagabend, 28. November 2019, die Kardiologen Dr. Falk Theil, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin am Krankenhaus Johanneum, und Dr. Uwe Panicke, Facharzt im MVZ Innere Medizin in der Wildeshauser Geest, zum Thema „Plötzlicher Herztod – Erkennung und Behandlung der Ursachen“ referieren. Die Veranstaltung, die um 19.00 Uhr beginnt, ist kostenlos. Jedoch ist aufgrund der begrenzten Platzzahl eine vorherige Anmeldung im Büro der VHS unter Tel. (0 44 31) 7 16 22 unbedingt erforderlich.

Nach Angaben der Deutschen Herzstiftung fallen jährlich zirka 65.000 Menschen in Deutschland dem plötzlichen Herztod als Folge einer bösartigen Herzrhythmusstörung zum Opfer.

Kardiologe Dr. Theil: „Der plötzliche Herztod ist in Regel eine Komplikation einer langjährigen Erkrankung der Herzkranzgefäße. Die beste Strategie, sich vor ihm zu schützen ist, Risikofaktoren und Herzerkrankungen frühzeitig zu erkennen und zu behandeln. Hier wollen wir aufklären.“

Zudem gehe es an dem Abend darum, ergänzt Dr. Panicke, Patienten und Angehörige über richtiges Verhalten im Notfall zu informieren. „Bei einem Herzstillstand zählt jede Sekunde. Da sind die Helfer vor Ort – also Angehörige, Freunde oder andere Personen – gefragt, nach dem Absetzen des Notrufs selbst entschlossen mit Wiederbelebungsmaßnahmen zu beginnen. Wir werden also auch auf die einzelnen Schritte der Laien-Reanimation eingehen.“ Im Anschluss widmen sich die beiden Kardiologen dann ausführlich den Fragen der Teilnehmer.

Der Zugang zum Café Johanneum erfolgt über den Haupteingang des Krankenhauses an der Feldstraße 1 in Wildeshausen.

Artikel eingefügt am 26.11.2019

Weiteres zu diesem Artikel

Die nächsten Vorträge/Seminare

19. Dezember 2019, Do.
Endoprothetik-Schule: Physiotherapie auch vor der OP sinnvoll  Details
02. Januar 2020, Do.
Pflegeberatungsgespräche - Ein Angebot des Ambulanten Pflegezentrums Johanneum  Details
16. Januar 2020, Do.
Endoprothetik-Schule - Physiotherapie auch vor der OP sinnvoll  Details

Ärztlicher Bereitschaftsdienst

der Kassenärztlichen Vereinigung Telefon 116 117

Seite aufrufen

Patientengrüße

Nutzen Sie unseren Patientengruß-Service, um schnell und unkompliziert einem Patienten in unserem Krankenhaus einen Gruß zukommen zu lassen.

Seite aufrufen

Ärzte-Newsletter

Informationen für niedergelassene Ärztinnen und Ärzte

Seite aufrufen

Gesundheitszentrum Johanneum

Seite aufrufen