Krankenhaus-Erweiterung: Schwerer Rückschlag für das Johanneum

Sehr große Enttäuschung herrscht im Johanneum, nachdem der Finanzausschuss der Stadt Wildeshausen nur einen Investitionszuschuss von einer Million Euro für die Erweiterung und Umstrukturierung des Krankenhauses Johanneum empfiehlt. Benötigt werden jedoch mindestens zwei Millionen Euro, um für die Wettbewerbsfähfigkeit der Klinik und damit für die Sicherung des Krankenhausstandortes Wildeshausen ein ausreichend gutes Fundament zu erstellen. Das Kuratorium der Stiftung Johanneum als Trägerin des Krankenhauses hatte sich am Montagabend in einer Sondersitzung mit diesem Ergebnis beschäftigt und anschließend die Presse informiert. Hier anliegend neben der Pressemitteilung die Beiträge der Nordwest-Zeitung und der Wildeshauser Zeitung:

Download zum Artikel

Artikel eingefügt am 07.07.2021

Weiteres zu diesem Artikel

Ärztlicher Bereitschaftsdienst

der Kassenärztlichen Vereinigung Telefon 116 117

Seite aufrufen

Patientengrüße

Nutzen Sie unseren Patientengruß-Service, um schnell und unkompliziert einem Patienten in unserem Krankenhaus einen Gruß zukommen zu lassen.

Seite aufrufen

Ärzte-Newsletter

Informationen für niedergelassene Ärztinnen und Ärzte

Seite aufrufen

Gesundheitszentrum Johanneum

Seite aufrufen