Johanneum: Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie nun mit Doppelspitze

Im Rahmen der geplanten Erweiterung des Krankenhauses Johanneum wird mit der Berufung von Dr. med. Michael Bechara zum Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie am 01. Oktober 2021 der Weiterentwicklung dieses Fachbereichs perspektivisch Rechnung getragen. Er wird die Klinik als gleichberechtigter Arzt im Kollegialsystem mit Dr. med. Nils H. Goecke, der seit 2011 als Chefarzt der Abteilung fungiert, vorstehen.

„Die Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie hat sich in den zurückliegenden Jahren unter der Leitung von Chefarzt Dr. Goecke als Schwerpunkt mit überregionaler Bedeutung etabliert“, erklärt der Verwaltungsdirektor des Krankenhauses, Hubert Bartelt. Dieser positiven Entwicklung werde nun durch die neue Führungsstruktur mit zwei Chefärzten entsprochen und gleichzeitig würden die Weichen für die Zukunft gestellt.

Seit neun Jahren ist Dr. Michael Bechara in leitender Funktion am Krankenhaus Johanneum tätig. Er hat in dieser Zeit besonders die Bereiche Unfallchirurgie, lokales Traumazentrum und BG-Ambulanz zur Behandlung von Arbeitsunfällen maßgeblich mit weiterentwickelt. „Dr. Bechara verfügt über große Erfahrung in der modernen konservativen und operativen Therapie von Erkrankungen des Haltungs- und Bewegungsapparates“, so Chefarzt Dr. Goecke. „Ich schätze seine Expertise sehr. Mit unserer gemeinsamen Leitung sehe ich unsere Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie mit Blick auf die Zukunft gut aufgestellt.“

Artikel eingefügt am 14.10.2021

Weiteres zu diesem Artikel

Chefarzt

Dr. Nils H. Goecke (verstorben am 14.11.2021)Dr. Nils H. Goecke (verstorben am 14.11.2021)
Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie, Facharzt für Orthopädie, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Spezielle Orthopädische Chirurgie, Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Endoprothetik (AE), Mitglied der Gesellschaft für Extremitätenverlängerung und –rekonstruktion e.V., Sportmedizin, Osteologie (DVO), Fußchirurgie (D.A.F.)