Online-Vortrag informiert über Vorsorge und Therapie bei Darmkrebs

Darmkrebs ist bei Männern und Frauen die zweithäufigste Krebserkrankung in Deutschland. Unter dem Titel „Darmkrebs – Vorsorge und Therapie“ lädt das Krankenhaus Johanneum am Mittwoch, 24. November 2021, zu einem fachübergreifenden Online-Vortrag ein. Ab 19:00 Uhr gehen Dr. med. Heiko Windt, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin, und Dr. med. Alexander Terzic, Chefarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie, unter anderem auf die Bedeutung regelmäßiger Darmspiegelungen im Rahmen der Tumorvorsorge, die Entfernung noch harmloser Darmpolypen sowie auf schonende Operationstechniken ein.

„Die Heilungschance hängt entscheidend vom Krankheitsstadium ab“, erklären die Mediziner. Werde ein Darmkrebs entdeckt, sei in den meisten Fällen mit Hilfe der Minimal Invasiven Chirurgie (Schlüssellochtechnik) die schonende Entfernung des befallenen Darmsegmentes möglich.


Anmeldungen werden unter kurse@krankenhaus-johanneum.de entgegengenommen, dabei sind Seminartitel und –datum anzugeben. Das Krankenhaus sendet rechtzeitig den entsprechenden Einwahl-Link für den kostenlosen Vortrag zu. Dem Online-Vortrag können sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer über PC, Laptop oder Smartphone zuschalten.

Artikel eingefügt am 08.11.2021

Weiteres zu diesem Artikel

Chefarzt

Dr. Nils H. Goecke (verstorben am 14.11.2021)Dr. Nils H. Goecke (verstorben am 14.11.2021)
Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie, Facharzt für Orthopädie, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Spezielle Orthopädische Chirurgie, Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Endoprothetik (AE), Mitglied der Gesellschaft für Extremitätenverlängerung und –rekonstruktion e.V., Sportmedizin, Osteologie (DVO), Fußchirurgie (D.A.F.)