Fragen und Antworten

Was sind die Qualitätskriterien für ein EndoProthetikZentrum der Maximalversorgung?

Die EndoCert-lnitiative der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische
Chirurgie (DGOOC) soll eine quaIitativ hochwertige Durchführung endoprothetischer
Eingriffe sicherstellen. Die bundesweite Freigabe der Zertifizierung medizinischer
Einrichtungen für den Gelenkersatz erfolgte im Herbst 2012. Bereits seit 2013 ist das
Krankenhaus Johanneum als EndoProthetikZentrum zertifiziert. Für das Prüfsiegel „EndoProthetikZentrum der Maximalversorgung“ (EPZ max) verlangt die EndoCert-Initiative die Erfüllung noch strengerer Qualitätskriterien. Dazu gehören u.a.:

  • mindestens zwei sogenannte Senior-Hauptoperateure
  • mindestens 200 endoprothetische Eingriffe pro Jahr
  • mindestens 50 der 200 Eingriffe müssen pro Jahr Prothesen-Wechseloperationen sein
  • jeder Senior-Hauptoperateur muss mindestens 100 endoprothetische Eingriffe pro Jahr durchführen
  • die präoperative Prothesenplanungerfolgt durch die Operateuredigital am Computer 
  • die Fachärzte der unterschiedlichen Disziplinen müssen vor, während und nach der Op interdisziplinär zusammenarbeiten (z. B. Indikationsbesprechung für geplante Eingriffe, Bewertung von Komplikationen)
  • ausschließliche Verwendung von Implantaten, die nach DIN EN ISO zertifiziert sind
  • regelmäßige Teilnahme des ärztlichen, pflegerischen und therapeutischen Personals an Aus-, Weiter- undFortbildungsmaßnahmen
  • Teilnahme des EPZ am Endoprothesenregister Deutschland (EPRD)
  • umfassende Information und Einbindung der Patienten

EPZ-Leitung

Dr. Nils H. GoeckeDr. Nils H. Goecke
Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie, Facharzt für Orthopädie, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Spezielle Orthopädische Chirurgie, Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Endoprothetik (AE), Mitglied der Gesellschaft für Extremitätenverlängerung und –rekonstruktion e.V., Sportmedizin, Osteologie (DVO), Fußchirurgie (D.A.F.)

Stellv. EPZ-Leitung

Olaf MaethnerOlaf Maethner
Oberarzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Facharzt für Orthopädie, Zusatzbezeichnung Sportmedizin und Chirotherapie, EPZ-Koordinator

Oberarzt

Jörg WeikertJörg Weikert
Oberarzt Orthopädie und Unfallchirurgie, Facharzt Orthopädie und Unfallchirurgie, EPZ- Dokumentationsbeauftragter

Kontakt

Telefon: 04431 982-8500
Fax: 04431 982-8505
E-Mail: chirurgie@krankenhaus-johanneum.de

EPZ-Sprechstunde

Termine nach Vereinbarung
Di. 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr
     13.30 Uhr bis 17.00 Uhr
Telefon: 04431 / 982-8500